About

Wer ist UncleBenji?

Header-1-1010x282

Nun auf den ersten Blick, ein Typ wie jeder andere. Normale Klamotten, normale Wohnung, tolle Freundin, freche Kinder und ein Auto, nen Computer und ein Telefon.

Auf den zweiten Blick wird es aber schon spannender, denn beruflich mache ich etwas, was nicht jeder kennt, aber jeder gut gebrauchen kann. Als Sprach-/Sprechwissenschaftler, Sprecherzieher und Sprecher setze ich mich mit der Faszination Stimme und Sprache auseinander. Bei mir lernt ihr, wie man so atmet und spricht, dass die Stimme ihr volles Potential ausschöpfen kann. Viele denken an Logopädie. Guter Gedanke, aber leicht daneben. Ich arbeite mit Leuten, die beruflich viel und richtig sprechen müssen. Dazu gehören Lehrer, Manager, Redner, Schauspieler, und und und … . Die Arbeit ist dadurch immer anders, neu und sehr vielseitig. Man kann unheimlich kreativ werden. Ein Sprecherzieher macht aber noch viel mehr. Rhetorik gehört auch zu meinem Repertoire, sowie Mediation und Vermittlung, Analyse von Kommunikationssituationen und vieles mehr. Da steckt extrem viel Potential und es macht Spaß!

Ich habe außerdem zwei wunderbare Kinder und eine tolle Freundin, denen ich meine ganze Aufmerksamkeit widme. Wenn ich dann doch noch Zeit für Hobbys habe, dann kommt mein Faible fürs Kochen und Essen auf die Liste.

Flint-Sandra-Gehen-1024x683

Man sieht es mir vielleicht nicht an, aber ich bin ein leidenschaftlicher Esser. Da liegt es natürlich nahe, dass ich auch gern Gerichte zubereite. Vor einigen Jahren habe das erste Mal wirklich richtig gekocht, mit echten frischen Zutaten. Über eine App von Jamie Oliver entdeckte ich ein Curry-Rezept, in dem man Gewürze anröstet und so den Reis verfeinert. Ich sage euch, das war mind-blowing. Es hat mich absolut umgehauen, was man mit ein paar frischen Zutaten alles erreichen kann, und was für ein riesiger Unterschied das ist, im Vergleich zu Fertiggerichten. Seit dem koche ich fast alles selbst und bin in eine Welt eingetaucht, die magisch ist. Natürlich esse ich trotzdem mal nen Burger oder ne Fertigpizza, aber deutlich seltener als früher.

Und dann bin ich noch ein wenig nerdich. Ich bin absolut technikverliebt und könnte jeden Tag für viele Euros Zeug bestellen, das ich niemals brauche. Besonders Film und Audioproduktionen haben es mir angetan. Nicht nur liebe ich Serien und Filme, auch die Theorie und Technik hinter den Produktionen interessieren mich brennend. Ich versuche mich zumindest beim Einkauf zurückzuhalten, beim Rest bin ich zu wissbegierig.